fbpx
+43 / 316 / 77 43 40, +43 / 7676 / 20058 office@iwap.at

Räume können gesund oder krank machen

Nutzen Sie die Kraft von Räumen für Ihre Gesundheit oder in Ihrem Arbeitsbereich

Regenerative Aspekte des Wohnens in der Burn Out Prävention

Räumliche Aspekte können Überlastungszustände verstärken oder auch zur Erholung und Regeneration beitragen. Dies passiert auf zwei Ebenen:

  • in bestimmter Weise gestaltete Räume wirken entspannend und erholend und tragen damit zur Gesundheit bei
  • im Tun der Raumgestaltung entsteht Selbstwirksamkeit und damit die Erkenntnis das eigene Wohlbefinden selbst steuern zu können

Diese beiden Aspekte können in der Burn Out Prävention und Profilaxe einen wesentlichen Beitrag leisten.

Therapieräume

Gerade die Psychotherapie braucht für ein optimales Gelingen passende Räume. Räume entfalten Wirkungen, die den psychotherapeutischen Prozess, oder auch eine psychologische Beratung ganz wesentlich unterstützen können. Nutzen Sie als Therapeut/in, als Supervisor/in, Coach oder auch als Klinische/r Psycholog/in diese Hilfestellung durch den Raum.

Kur- und Rehaeinrichtungen

Alle Einrichtungen der Gesundheitsförderung oder der Genesung können von entsprechender Gestaltung sehr stark profitieren. Ein mittlerweile jahrzehntelange Forschungstradition beschreibt zahlreiche salutogene oder auch pathogene Aspekte unserer gebauten oder auch natürlichen Umgebung. Dieses Wissen können Sie für Ihre Einrichtung nutzen.

Arztpraxis und Warteräume

Die passende Gestaltung von Arztpraxen, Ordinationsräumen und von Warteräumen nutzen nicht nur den Patienten sondern auch den Mitarbeiter/innen und vor allem dem Arzt selbst. Studien belegen, dass die Raumgestaltung eine direkte Zuschreibung der Kompetenz eines Arztes auslöst. Dies bewirkt Vertrauen und erleichtert somit die Zusammenarbeit und den Heilungsprozess.

Sie sind im Gesundheitsbereich tätig, und wollen sich über die Möglichkeiten informieren, wie Räume zur Gesundheit beitragen.

Infos anfordern bei