+43 / 7676 / 20058, +43 / 316 / 77 43 40 office@iwap.institute

Die Möglichkeiten der Anwendung in der Wohn- und Architekturpsychologie

Die Wohn- und Architekturpsychologie ist überall dort relevant, wo sich Menschen in gebauter und baulich gestalteter Umwelt befinden. Dies bedeutet, es gibt eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten.

Mit der Wohn- und Architekturpsychologie zu arbeiten und diese anzuwenden, bedeutet immer, die Mensch / Umwelt Interaktion zu verstehen und daraus dann Empfehlungen und Maßnahmen abzuleiten. Dies kann in der Entwicklung und Planung von gebauter Umwelt sein, aber genauso in der Beratung von Einzelpersonen und Gruppen.

In unserem Newsletter können Sie die 8 Ebenen der Mensch / Umwelt Interaktion kennen lernen. Dazu bekommen Sie die gratis Serie „Wie Architektur wirkt“. Mit dem Button können Sie sich eintragen.

Bauträger und Behörden

Wenn der Grundriss von der Stange nicht mehr passt.

Lesen Sie hier weiter!

Beratung für Bauherren

Verbessern Sie die menschliche Qualität Ihrer Immobilie.

Lesen Sie hier weiter!

Ausbildung und Schulung

Online Lehrgänge für verschiedene Berufsgruppen.

Lesen Sie hier weiter!

Was wir für Sie tun können

Sie haben Bedarf an wohn- und architekturpsychologischen Lösungen, also Lösungen, die mit der Mensch / Raum Interaktion zu tun haben? Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten unsere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, die wir hier kurz vorstellen.

Beratung

Wohn- und architekturpsychologische Beratung in Anspruch zu nehmen bedeutet, ein Problem der Mensch / Raum Interaktion zu erörtern und entsprechende Lösungsansätze zu definieren.

Gutachten

Ähnlich wie bei der Zertifizierung werden in einem Gutachten die Stärken und Schwächen eines Gebäudes hinsichtlich der 8 Ebenen der Mensch / Raum Interaktion beschrieben. Dies erfolgt dabei jedoch nicht in vollem Umfang sondern hinsichtlich einer konkreten Problemstellung.

Analyse

In den meisten Fällen ist es notwendig die Problemsituation vertieft zu analysieren. Dies bedeutet die entsprechende Raumeinheit (Siedlung, Gebäude, Wohnung, Arbeitsstätte usw.) nach den 8 Ebenen der Mensch / Raum Interaktion zu durchleuchten und die entsprechenden Schwachpunkte zu benennen. Aus dieser Analyse werden in Folge Veränderungsvorschläge abgeleitet. Information zu den 8 Ebenen der Mensch / Raum Interaktion bekommen Sie in der kostenlosen Serie „Wie Architektur wirkt“.

Aus- und Weiterbildung

Ein zentrales Anliegen von IWAP ist es die Wohn- und Architekturpsychologie in der Praxis anwendbar zu machen. Daher bieten wir den Lehrgang „Angewandte Wohn- und Architekturpsychologie“ an.

Zertifizierung

Für Wohngebäude unterschiedlicher Größe ist es möglich die Qualitäten in Form eines Stärken / Schwächen Profils festzuhalten. Mit einer Zertifizierung bekommen Sie also eine Beschreibung der Qualitäten des zertifizierten Gebäudes.

Evaluation

Wir überprüfen die humanen Qualitäten in gebauten Gebäuden und Wohnqualitäten durch Qualitätsanalyse, Befragungen und Feldforschung.